Cookies

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

Wetter für Saulgrub Bedeckt
Heute 15°
  • Anfahrt
  • Kontakt
Lade Veranstaltungen

NEU! Lach-Yoga und Klang-Workshop

Beginn:09.11.2018
Ende:11.11.2018

Lach-Yoga – Der Sprung in die Heiterkeit

Einfach so lachen ohne Grund – geht das? Mit Lach-Yoga geht das ganz einfach! Nach einer kurzen Einführung lachen wir los… mit spielerischen Übungen, die jeder sofort mitmachen kann. Wir spüren und genießen, welche wohltuende Wirkung unser Lachen auf Körper, Geist und Seele hat.

Klang erleben, spüren, wahrnehmen

Workshop am Samstag: Klanginstrumente selber ausprobieren, Entspannen mit Klangschalen, die Wirkung der Klänge erleben, Klangmeditation und Klangreise.

Buchbar von:
Freitag 09.11.18 bis Sonntag 11.11.18

Es gelten die aktuellen Hotelpreise 2018 zuzüglich 250,00 € Kursgebühr.

Für diesen Kurs ist eine Mindestteilnehmerzahl von 6 Personen erforderlich.
Leitung:  Babette & Reinhard Käfferlein, Klangspezialistin und Lach-Yoga-Trainer

 

Sie können sich nichts unter Lach-Yoga vorstellen?

Unser Seminarleiter Reinhard Käfferlein stellt Ihnen eine Übung vor, die Sie einfach zwischendurch anwenden können. Die Beschreibungen sind ein bisschen ungewöhnlich, doch vielleicht zaubert Ihnen allein das schon ein leichtes Schmunzeln auf die Lippen.

Ganz nach dem Motto von Cicero:
„Wer den Tag mit einem Lachen beginnt, hat ihn bereits gewonnen.“

Alles was Sie brauchen ist ein bisschen Phantasie!

 

Übung 1 „Die Lachcreme“

Stellen Sie sich vor, Sie haben eine Tube Lachcreme (wie eine Zahnpasta-Tube) in der einen Hand und schrauben den Verschluss ab. Dabei fangen Sie schon an zu lächeln. Nun drücken Sie einen ordentlichen Klecks Lachcreme in die andere Handfläche, und zwar mit einem hörbaren Geräusch. Dann verreiben Sie die Lachcreme in den Händen … mit einem Kichern … dann das Gesicht eincremen … und aus dem Kichern wird ein lautes Lachen. Die Arme und Beine werden ebenfalls eingecremt … Die Laune steigt immer mehr und das Lachen wird immer herzlicher …

Übung 2 „Das Hühnerlachen – Chicken wings laughter“ für ganz und gar Enthemmte

Ihre Arme sind ausgestreckt, die Hände zu Fäusten geballt, nur die Daumen stehen heraus. Sie winkeln die Arme an und führen beide Daumen unter die Achselhöhlen. Jetzt ist das Huhn bereit. Nun bewegen Sie die Arme auf und ab, wie Flügelschläge und fangen an zu gackern … ja wirklich zu gackern! Sie hören die andern gackern … und Sie können gar nicht mehr anders als lauthals loszulachen. Zwischendurch darf dann mal auch ein Lachei gelegt werden!