Cookies

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

Wetter für Saulgrub Bedeckt
Heute
  • Anfahrt
  • Kontakt
Lade Veranstaltungen

Natur Pur – Adventlicher Tischschmuck und Dekorationen

Beginn:17.11.2024
Ende:20.11.2024

 

Ob im Frühling oder im Herbst – Das ganze Jahr über bietet die Natur eine Vielzahl an schönen Materialien, aus denen sich wunderbare Dekorationen zaubern lassen.

Ob Blüten, Blätter, Gräser, Moose, Äste und vieles mehr – mit allem können besondere und einzigartige Kreationen entstehen, die Ihr Zuhause noch ein bisschen heimeliger machen.

Bei diesem Workshop steht das Thema Advent und Weihnachten im Fokus. Wir gestalten passend dazu natürlichen Tischschmuck und Dekorationen.

Außerdem geben unsere Profis aus dem Service Tipps, wie man eine Tafel zu den Festtagen stilsicher eindeckt. Ihr Fleiß und Ihre Kreativität werden mit einem gemeinsamen Abschlussdinner honoriert.

Für mindestens 4 und maximal 8 Kreative.

Buchbar von:
Sonntag, 17.11.2024 bis Mittwoch, 20.11.2024 – Advent

Es gelten die aktuellen Hotelpreise 2024 zuzüglich 284,00 € Teilnahmegebühr.

Leitung: AURA-HOTEL Saulgrub

 

(Terminabsage oder Verschiebung vorbehalten)

 

 

Hier gibt Ihnen Kursteilnehmerin Judith Faltl einen kleinen Einblick auf unseren Herbstworkshop im vergangenen Jahr:

„Mein Zuhause selbst schön gestalten – Natur Pur“

Ich hatte mich unheimlich auf diesen Kurs gefreut, denn ich wollte lernen, wie ich selbst als blinde Frau ansprechende Dekoration selbst herstellen und dann mein Zuhause geschmackvoll und individuell dekorieren kann.

Alles begann mit einem wunderschönen Abend. Wir saßen im Freien rund um eine Feuerschale, es roch nach Rauch und Holz und wir wärmten uns mit Tee und heißen Maroni. Unsere Referentinnen beschrieben die folgenden Tage und wir lernten uns kennen.

Am ersten Tag produzierten wir verschiedene Stempel aus Kartoffeln fürs Bedrucken von Tischsets und Kissenhüllen. Tolle Idee, Plätzchenausstecher als Stempelvorlagen zu nutzen. Aus Salzteig fertigten wir kleine Pilze, Igel und Kürbisse, die anschließend in den Öfen trockneten.

Am folgenden Tag erfuhren wir von einer sehr erfahrenen Restaurantfachkraft alles über das richtige Eindecken des Bestecks, der Gläser und die Positionierung der Tischwäsche und Deko. Danke Gesine auch für die Ideen für pfiffige Stilbrüche und so manche Anekdote aus der Sternegastronomie. Nachdem sie uns in die hohe Kunst des Serviettenfaltens eingeweiht hatte, gestalteten wir unseren eigenen Tisch und verwendeten dafür auch das von uns am Vortag produzierte Dekomaterial.

Wir durften auch gleich Platz nehmen, denn die Küche hatte als Überraschung ein viergängiges Kürbismenü für uns vorbereitet. Am letzten Tag fertigten wir Türkränze, sogenannte Loops. Ist das Grundgerüst einmal fertig, kann es nach Lust und Laune jahreszeitlich dekoriert werden. Hier kamen alte Knöpfe und Schnüre aller Art, Bordüren und allerhand Naturmaterialien wie Gräser, Zapfen, Holzstücke und getrocknete Früchte zum Einsatz.

Vielen Dank liebe Referentinnen, vor allem für eure Ideen, wie man auch ohne zu sehen geschmackvolle Deko herstellen und damit dekorieren kann.